Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Stiftung Warentest

Nach unten 
AutorNachricht
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Stiftung Warentest   Di 9 Nov 2010 - 13:24

Wie von Alma irgendwo angekündigt, hat Stiftung Warentest Tierfutter gestestet! Royak Canin Mediam Adult hat sehr gut bekommen. Hier die Zusammensetzung:
Geflügelmehl, Weizenfuttermehl, Maisfuttermehl, Mais, Weizen, Tierfett, tierisches Eiweiß (hydrolysiert), Grieben, Rübentrockenschnitzel, Fischöl, Sojaöl, Hefe, Mineralstoffe, Mannan-Oligosaccharide, Ei getrocknet.
http://www.testberichte.de/f/1/2932/65731/1.html
Außer Orijen haben sie sowieso nix wirklich Hochwertiges überhaupt getestet , meiner Meinung nach:evil: Und da geht's wohl wirklich nur um die Rohanalysewerte, Preisleistungsverhältnis und so. Das EInzige was ich wirklich verwertbar und wichtig finde, ist die Keimbelastung" Und Frolic hat von 2006 zu 2010 einfach ein bissschen an der Rohanalyse gearbeitet und zac hat es statt 5 ne 1! Lachhaft meiner Meinung nach, aber gut... Neutral

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.forumieren.de
Carola
..
..
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 156
Anmeldedatum : 25.11.10
Ort : Beselich

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Mo 29 Nov 2010 - 18:07

Stiftung Warentest hat nur das ideale Zusammensetzungsverhältnis getestet aber leider nicht die Qualität der Zutaten. Futter in dem tierische und pflanzliche Nebenerzeugnisse enthalten sind sollte man dem Hund nicht geben, das ist reiner Müll (z.B. gemahlene Federn, Füße und Schnäbel usw.)
Nach oben Nach unten
http://www.magic-star-aussies.de
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Mo 29 Nov 2010 - 18:23

Zitat :
Und da geht's wohl wirklich nur um die Rohanalysewerte,

eben...:)

Ich würde sagen, nicht mal auf die Zusammensetzung haben sie nicht wirklich geachtet , denn da , als F R O L I C, hat mit sehr gut dieses Mal abgeschnitten hat, aber nach wie vor nur Müll drin ist, auch Zucker udn das Meiste nicht nrichtig nachvollziehbar (habe mir heute beim Einkkaufen mal die Zusammensetzung zu Gemüte geführt... Shocked )kann wohl wirklich im Endeffekt nur die Rohanalys ausschlaggebend sein!
Tierische Nebenerzeugnisse müssen übriegns kein Müll sein, sollten dann aber genauer aufgelistet sein. Bei vielen hochwertigen Futtern sind auch tierische Nebenerzeugnise dirin, sind dann aber genau aufgeführt oder auf Nachfrage nachvollziebar- z.B. ist Pansen ein tierisches Nebenerzeugnis- aber darf ja gerne zu einem gewissen Prozentsatz enthalten sein. Aber du hast Recht, wenn es einfach nur tierische Nebenerzeugnisse heißt, ist es vermutlich Müllentsorgung!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.forumieren.de
Sprina+Lucie
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1713
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Mo 29 Nov 2010 - 19:29

Dazu nochmal dieser Link: http://www.feedmydog.de/
Den finde ich sehr gut! Irgendwo findet sich eine Auflistung was genau wo drin ist...

was ich nicht verstehe, ist, dass Grau bspw. was ich ja füttere (Lamm und Reiskroketten) draufschreibt "tierische Nebenprodukte" statt es näher zu deklarieren von vornherein. Viele schließen es sicher von vornherein aus deswegen, dabei ist es ein hochwertiges Futter...

_________________
Wenn dich dein Leben nervt, streu' Glitzer 'drüber!
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Mo 29 Nov 2010 - 19:31

Ja, das verstehe ich auch nicht so ganz! Andererseits denke ich mir, wenn man bei Grau gelandet ist, ist man dann auch soweit, sich richtig zu informieren bzw. ist sehr informiert und auf der HP und in den Prospekten steht es ja!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.forumieren.de
Carola
..
..
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 156
Anmeldedatum : 25.11.10
Ort : Beselich

BeitragThema: MÖCHTEST DU DAS DEINEM HUND GEBEN?   Mo 29 Nov 2010 - 20:21

Was sind tierische und pflanzliche Nebenprodukte?


Tierische Nebenprodukte der Kategorie 3 sind Stoffe, die hygienisch einwandfrei sein müssen. Zu ihnen zählen Schlachtnebenprodukte wie Häute, Hufe, Hörner, Borsten, Federn (dazu gehören z.B. auch Hühnerköpfe und Hühnerfüße!) usw. von schlachttauglichen Tieren, ferner Rohmilch, Fische oder andere Meerestiere, Küchen- und Speiseabfälle sowie überlagerte („ehemalige“, nicht mehr oder nur eingeschränkt verkaufsfähige) Lebensmittel. Unter bestimmten Bedingungen kann aus diesen Stoffen Heimtierfutter gewonnen werden.
Pflanzliche Nebenprodukte können Holz, Nussschalen, Ernteabfälle usw. sein.
Ab und zu werden auch Cerealien deklariert (englisch für Getreide). Diese könnten auch Ernteabfälle sein oder Abfälle aus der Müsliproduktion.
Nach oben Nach unten
http://www.magic-star-aussies.de
Sprina+Lucie
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1713
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Mo 29 Nov 2010 - 20:39

Im Katalog von Grau und auch nach mehrfacher persönlicher Anfrage bei Grau steht:

Zitat :
Was versteht man bei der grau GmbH unter dem Begriff "tierische Nebenerzeugnisse"?

Tierische Nebenerzeugnisse in unseren Produkten sind keine Abfälle wie Blut- bzw. Tierkörpermehle oder schlecht verdauliche Substanzen wie Fell oder Federn, sondern Anteile des Tierkörpers, die auch für Hunde und Katzen einen sinnvollen Nährwert haben.

Wir verarbeiten:
vom Rind: Herz, Leber, Lunge, Pansen und Nieren
vom Geflügel und Pute: Herz, Leber, Magen und Fleischabschnitte
vom Lamm: Herz, Leber, Lunge, Pansen und Luftröhre

Alle Innereien und Fleischabschnitte sind selbstverständlich ebenso wie die Muskulatur von Lebensmittelqualität.

Die Zusammensetzung der Lamm & Reis Krokette:
Zitat :
Lamm-Kroketten mit Reis HUND 1kg
Zusammensetzung
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 40% Lammfleisch), Getreide (mind. 33% Reis), Mineralstoffe.

Und die Schlemmertöpfe Rind und Vollkornreis:

Zitat :
Rind mit Vollkornreis HUND
Zusammensetzung
Rindfleisch ca. 65 %
Vollkronreis ca. 5%

Siehe: http://www.grau-gmbh.de/epages/Grau.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/Grau/Categories/Hund/Nahrungsprodukte

Lucie sieht viel besser aus als noch vor der Grau-Zeit, sie glänzt wie eine Speckschwarte!!!

_________________
Wenn dich dein Leben nervt, streu' Glitzer 'drüber!
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Mo 29 Nov 2010 - 20:44

Na klar- habe da auch gar keien Bedenke bei Grau! Ein TEil Eingeweide ist ok und sinnvoll!Fütter ich ja auch beim Barfen! Very Happy

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.forumieren.de
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Di 30 Nov 2010 - 22:03

Jetzt muss ich mich zum Thema Fertigfutter doch noch mal zu Wort melden, weil ich jetzt erst den Untertitel von Carolas Beitrag , nämlich MÖCHTEST DU DAS DEINEM HUND GEBEN? gelesen habe.

Nein, sicherlich möchte niemand Vernünftiges seinem Hund gemahlene Hühnerfüße geben. Aber das hat nichts mit Grau zu tun- ein Blick auf's Etikett ist der erste Schritt, aber man muss dann immer noch mal genauer hinterfragen und bei Grau genügt, wie gesagt, ein Blick in den Katalog oder auf die HP![/size]
Sprina hat ja Zusammensetzungen raus kopiert. Ich füttere Grau nur deshalb nicht mehr, weil sie leider keine Reinfleischdosen haben und Phooka gar kein Getreide zu vertragen scheint Neutral

Ich gestehe, es hat mich gereizt, mir jetzt Happy Dog noch mal genauer anzuschauen (hatte ich vor ca. einem Jahr schon mal getan und beschlossen, dass ich das nicht füttern will!) [/size] [/size]Happy Dog Premium Neuseeland:
Zitat :
Lammfleischmehl (21%), Reismehl (21%), Mais, Maismehl, Grieben, Sonnenblumenöl, Rübenmelasseschnitzel, Leberhydrolisat, Apfeltrester (getrocknet, 1,5%), Volleipulver, Natriumchlorid, Hefe (getrocknet), Kaliumchlorid, Meeresalgen (getrocknet), Leinsamen (0,2%), Gerste (fermentiert, 0,2%), Muschelfleisch (getrocknet, 0,05%), Artischocke, Löwenzahn, Ingwer, Birkenblätter, Brennnessel, Salbei, Koriander, Rosmarin, Thymian, Süßholzwurzel, Kamille, Ulmenspierkraut, Bärlauch,(Kräuter gesamt 0,16%).

Enthält: unter 30 % Fleisch: 21% Lammfleischmehl,0,05 % getrocknetes Muschelfleisch(- also frisch vielleicht0.3- 0,5 %) und Leberhydrolisat (das kann nicht mehr als maximal ca. 5% sein, weil zu viel Leber ungesund ist. Außerdem habe ich ein persönlich ein großes Problem mit Hydrolisaten- denn es bedeutet, dass der enstprechenden Rohstoff bis in die Moleküle zerlegt wird (so kann der Körper es zunächst nicht identifizieren- z.B. als Leber), aber niemand kann mir erzählen, dass derartig veränderte Lebensmittel keine Auswirkungen haben)) Es sind drei Sorten Getreide enthalten: Reis,Gerste, Mais :face: und dann als Füllstoffe affraid Rübenmelassschnitzel und Apfeltrester- tolles Zusatzfutter für Kühe, aber für Hunde Rolling Eyes ?wenn man dann bedenkt, dass die Kräuter, die in der Aufzählung ja viel Platz wegnehmen, nur 0.16 % der Gesamtmasse ausmachen, der Fleischgehalt aber auch unter 30 Prozent liegt, wissen wir, was das Futter hauptsächlich enthält. Rübenmelassschnitzel und Apfeltrester liest sich zwar besser als pflanzliche Nebenprodukte, aber sind nicht besser für Hunde geeignet, man weiß eben nur, was für pflanzliche Füllstoffe man drin hat und hat dann eben keine "verseuchten" Abfälle aus Südindien....!
Da Hunde zwar mit weniger tierischem Anteil in der Nahrung zurecht kommen als Katzen, da sie länger domestiziert sind, aber nichts desto Trotz Fleischfresser sind und nachgewiesenermaßen Futter tierischen Ursprungs besser verarbeiten können, käme dieses Futter jetzt wiederum für mich nicht in Frage, wobei man es natürlich aufwerten kann in dem man z.B. zu 50% barft...

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.forumieren.de
Sprina+Lucie
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1713
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Di 30 Nov 2010 - 23:02

Das Happy Dog kostet pro kg 3,52 Euro (bei 12,5 kg Sack) und das die Grau Lamm und Reiskroketten 4,18 Euro (bei 20 kg) oder 4,65 Euro (bei 10 kg).
Und bei uns gibt es ja noch diese Schlemmertöpfe (ca. 250-300 Gramm am Abend).

Teurer ja, aber dafür auch viel mehr Fleisch und weniger "Mast-Füller" wie Mais (damit mästet und sättigt man Schweine) und Rübenmelasseschnitzel (was ja auch für die Magenfüllung bei Pferden genommen wird, die Abfälle der Zuckerherstellung soweit ich weiß).

_________________
Wenn dich dein Leben nervt, streu' Glitzer 'drüber!
Nach oben Nach unten
Carola
..
..
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 156
Anmeldedatum : 25.11.10
Ort : Beselich

BeitragThema: Hundefutter   Fr 3 Dez 2010 - 0:31

Sicher ist die richtige Ernährung des Hundes eine Wissenschaft für sich und ich bin da immer offen für neue Informationen. Happy Dog Neuseeland gebe ich schon lange und die Hunde vertragen es außerordentlich gut.
Nach oben Nach unten
http://www.magic-star-aussies.de
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Fr 3 Dez 2010 - 0:39

@ Carola: Vieles , was mir auch bis jetzt schon schrittweise klar geworden war- wie z.B., dass in auf 200 ° erhizter Nahrung keine Enzyme mehr sind, dass wir uns mit gesundem Menschenverstand selber niemals von solch denaturierter Nahrung ernähren würden und vieles mehr (vor zwei Jahren habe ich noch gesagt- "klar, Happy Dog ist ja wohl ganz gut"...ist auch übrigens meiner Meinung nach nicht schlechter als z.B. Hills.. aber .. eben aber...) finde ich jetzt wissenschaftlich(er) untermauert in dem Buch "Futterprobleme bei Hunden" vom Dr.med.vet Vera Biber wieder.Ich kann dir nur empfehlen, mal in dieses Buch zu investieren (19,- Euro!).Und wenn du dann noch nicht überzeugt bist, barfe mal einen deiner Hunde zumindest teilweise über sagen wir mal, 2 Monate und dann vergleiche Fell, Geruch, Vitalität..... ich bin überzeugt,dass das nur überzeugen kann... Wink

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.forumieren.de
Sprina+Lucie
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1713
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Fr 3 Dez 2010 - 15:35

Zitat :
Sicher ist die richtige Ernährung des Hundes eine Wissenschaft für sich und ich bin da immer offen für neue Informationen. Happy Dog Neuseeland gebe ich schon lange und die Hunde vertragen es außerordentlich gut.

Ja, es ist eine Wissenschaft für sich, in jedem Fall! Lucie hatte das Happy Dog ja nach wenigen Tagen verweigert, somit fiel es unter dem Kriterium "Akzeptanz" komplett raus und ich habe mich quasi zwangsweise auf die Suche gemacht nach einem neuen Futter: "Bestes Futter" hat sie verweigert, "Josera" naja, bei Canis Alpha war es auch irgendwann vorbei. Grau mag sie immer noch, zwar mische ich als Belohnungsleckerli unterwegs immer gerne etwas Wurst oder Huhn unter, aber sie mag es trotzdem.
Nassfutter ist auch eine Alternative - allerdings bei drei Hunden sicher eine Kostenfrage. Wobei das Barfen dann natürlich billig wird...

Gibst Du Leslie auch das Happy Dog während ihrer Trächtigkeit?

@Tina: Werde das Buch mal auf meinen Amazon-Wunschzettel setzen!

_________________
Wenn dich dein Leben nervt, streu' Glitzer 'drüber!
Nach oben Nach unten
Carola
..
..
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 156
Anmeldedatum : 25.11.10
Ort : Beselich

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Fr 3 Dez 2010 - 16:36

Wie bereits erwähnt, geht es unseren Hunden gut so wie ich sie ernähre. Leslie bekommt jetzt das Premium Welpenfutter von Happy Dog noch zusätzlich dazu. genau wie bei den Würfen davor. Warum soll ich jetzt etwas ändern wenn es so Erfahrungsgemäß gut funktioniert.
Nach oben Nach unten
http://www.magic-star-aussies.de
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   Fr 3 Dez 2010 - 18:38

Weil du
Zitat :
....da immer offen für neue Informationen
bist Wink Very Happy , was ich toll finde !
Also seit meine Meerschweicnhen im Winter nur noch zwei mal die Woche Möhren/Rote Beete bekommen, die Basis Endiviensalat ist udn es im Prinzip keien Äpfel bzw. Obst mehr gibt, geht es ihnen deutlich ebsser als vorher, obwohl ich vorher, weil eigentlich gut versorgt und in besserem Zustand als bei den meisten Züchtern (um nicht zu sagen Vermehrern), auch dachte ,es geht ihnen gut. Aber sie werden jetzt deutlich älter und sind vitaler auch im Alter- wobei dann wohl eben, wenn ich mir die Untersuchungen so angucke, es absolut eine Rolle spielt, dass das jetzt über Generationen so läuft. Ich bekomme jetzt auch oft Rückmeldungen von Schweinchen von uns , die mit 5 noch total fit sind (hatte gerade so einen Anruf..freu.. )

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Stiftung Warentest   

Nach oben Nach unten
 
Stiftung Warentest
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Ernährung :: Ernährung allgemein und bei euch daheim :: Fertigfutter-
Gehe zu: